Author Archives: Maksym Gaiduk

DGSM2020

Vorstellung der Zwischenergebnisse bei der 28. Jahrestagung DGSM 2020

Category : Allgemein

Maksym Gaiduk and Ralf Seepold have presented in several talks the current results of the project „Home Health Living Lab“ in area of sleep measurement for the participants of 28th yearly congress of German Society for Sleep Research and Sleep Medicine (DGSM2020).


KES2020

Vorstellung der Zwischenergebnisse bei der KES2020 Konferenz

Category : Allgemein

Ralf Seepold, Maksym Gaiduk, Daniel Scherz and Dominik Fuchs have presented in several talks the first results of the project „Home Health Living Lab“ for the participants of 24th International Conference on Knowledge Based and Intelligent information and Engineering Systems (KES2020).


Maksym Gaiduk presents the IBH AAL Living Lab at the Università Politecnica delle Marche (Ancona, Italy)

Vorstellung von IBH Living Lab in the Università Politecnica delle Marche (Ancona, Italien)

Category : Allgemein

Maksym Gaiduk has presented the project „IBH Living Lab AAL“ and individual projects IBH AAL EP2 „Barrierefreier Tourismusraum Bodensee“ and EP3 „Home Health Living Lab“ for the students of the Università Politecnica delle Marche in Ancona, Italy.  The presentation on 31.10.2019 was attended by a high amount of interested persons.


Software system for detecting sleep and awake states

Presentation „Software system for detecting sleep and awake states“ at the DGSM Congress in Hamburg

Category : Allgemein

Hamburg, November 2019. Several scientific studies confirm the relationship between movement, breathing, and heart rate with sleep phases. And these parameters can be determined in a more convenient way than by the PSG. The aim of this work is to use these bio vital data and the corresponding algorithmic background to carry out an initial investigation of the sleep-wake structure as a diagnostic step in a home environment.

The approach presented at the German Sleep Society Congress in Hamburg has several unique selling points: First, it uses exclusively bio-vital signals from the human body that can be measured non-invasively: respiration, heart rate, and movement. Second, an innovative set of derived parameters for sleep/wake state detection is proposed. This selection is the result of explorative data analysis. Finally, another unique feature is the application of multinomial logistic regression to sleep/wake state detection.  The results already obtained have confirmed the potential of the chosen approach.

(Image: Maksym Gaiduk presents recent research results)


EMBC Workshop 2019 in Berlin „Telemedicine and Telemonitoring in AAL Home Environments“

Category : Allgemein

Berlin, July 2019. Information and communication technologies support telemedicine to lower health access barriers and to provide better health care. While the potential in Active Assisted Living (AAL) is increasing, it is difficult to evaluate its benefits for the user, and it requires coordinated actions to launch it.


Software-Plattform

Category : Allgemein

Im Rahmen des Projektes IBH AAL EP3 „Home Health Living Lab“ soll die Software-Plattform für die Sammlung der bio-vitalen Daten von eingesetzten Geräten entwickelt werden. Für die Verbindung mit den Endgeräten sollen entsprechende teilweise bereits vorhandene Schnittstellen verwendet werden. Fehlende Schnittstellen müssen implementiert werden. Gesammelte Daten müssen in einer Datenbank gespeichert werden, um weitere Visualisierung, Export und Auswertung zu ermöglichen. Zugriff auf die Daten darf nur durch autorisierte Personen erfolgen und von unberechtigten Personen geschützt werden.

Kontakt: Prof. Dr. R. Seepold, HTWG Konstanz


Ambient Medicine Forum

6. Ambient Medicine® Forum

Category : Allgemein

Fachtagung, 19. und 20.02.2019

Thema:
Assistive Technik für selbstbestimmtes Wohnen mit dem Forschungsprojekt IBH Living Lab Active & Assisted Living

Inhalt/Programm:
Das Ambient Medicine® Forum, ursprünglich ins Leben gerufen vom Heinz Nixdorf-Lehrstuhl für Medizinische Elektronik der TU München (Prof. Dr. B. Wolf), wird seit nun mehr als zwölf Jahren zu aktuellen Themen der Medizinelektronik und telematischen Medizin durchgeführt.

Es dient der Information und dem Diskurs über aktuelle Forschungsergebnisse sowie dem Austausch von Experten, Fachleuten, Studierenden und der interessierten Öffentlichkeit. Vorträge, Posterpräsentationen, Diskussionsrunden und interaktive Besichtigungen bieten Gelegenheit dazu. In der begleitenden Ausstellung können Assistenzsysteme und Lösungen für das selbstbestimmte Wohnen, die Prävention, Therapie und der
Rehabilitation erprobt werden.

Detailliertes Programm (externer Link)

Datum & Uhrzeit:
Dienstag, 19.02.2019, 15 bis ca. 21 Uhr
Mittwoch, 20.02.2019, 08:30 bis ca. 17 Uhr

Raum:
Gebäude A „Denkfabrik“, Erdgeschoss

Veranstalter:
Hochschule Kempten in Zusammenarbeit mit der Internationalen Bodenseehochschule (IBH), mit dem Steinbeis-Transferzentrum für Medizinische Elektronik und Lab on Chip-Systeme, mit der Technischen Universität München sowie weiteren Partnern

Zielgruppe:
Studierende, Hochschulangehörige, Branchenvertreter/innen und die interessierte Öffentlichkeit

Anmeldung:
Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenpflichtig. Eine Anmeldung ist unter aal(at)hs-kempten.de erforderlich. 

Die Tagungsgebühr beträgt: 
119 Euro für 2 Tage | Dienstag/Mittwoch: 19./20. Februar 2019 (ermäßigt* 59 Euro )
79 Euro für 1 Tag | Mittwoch: 20. Februar 2019 (ermäßigt* 39 Euro)

Darin enthalten sind die Teilnahme am Programm, die Führung durch das AAL Living Lab, ein Tagungsband sowie Catering.

*Ermäßigung erhalten Auszubildende, Studierende, Senioren.

Weitere Informationen:
www.cokett.info/ambimedforum
www.homeandsmart.de/ambient-medicine-forum-2019


Smart Day 2018

Smart Day 2018

Category : Allgemein

Smart Day 2018. Ralf SeepoldAm 7. November 2018 besuchten über 50 Gäste den ersten Smart Day bei der Hahn-Schickard-Gesellschaft in Villingen-Schwenningen, welcher vom Verein Smart Home & Living Baden-Württemberg e.V. und das Interreg Projekt IBH-AAL Home Health Living Lab veranstaltet wurde.

Die Begrüßung übernahm Dr. Christoph Rathfelder von Hahn-Schickard, der gleichzeitig im Vorstand beim Verein Smart Home & Living Baden-Württemberg e.V. sitzt. Die Fachtagung beinhaltete 15 Kurzvorträge zu den Themen „Smarte Lösungen für ein intelligentes Zuhause“. Dabei wurden folgende vier Sessions angeboten: Erfahrungen mit Demonstrationsumgebungen, Vernetztes Zuhause & Gesundheitsmodelle, Sicherheit im Alltag & Energieeffizienz und Individuelle Assistenzlösungen aus der Praxis. Während der Veranstaltung konnten sich die verschiedenen Akteure austauschen und ein paar Anwendungen bei den Ausstellern kennenlernen.

Aufgrund der großen Resonanz wird es eine 2. Fachtagung „Smart Day“ am 13.11.2019 in Stuttgart geben.

 


DGSM_18_UC-Lab

DGSM 2018

Category : Allgemein

26. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) e. V.

11.–13. Oktober 2018 • Nürnberg

Maksym Gaiduk hat bei der 26. Jahrestagung der DGSM in Nürnberg das Poster „Sensor-Netz-basiertes System für die langfristige Schlafanalyse im häuslichen Umfeld“ vorgestellt.

 


SHL-Tablet

Vorankündigung Smart Day 2018 – Smarte Lösungen für Ihr intelligentes Zuhause

Category : Allgemein

In Kooperation mit dem Interreg Projekt IBH-AAL Home Health Living Lab veranstaltet der Verein Smart Home & Living am 7. November 2018 in Villingen-Schwenningen die Fachtagung  Smart Day 2018. Die Tagung soll anhand von Beispielen aus der konkreten Anwendung aber auch aus der Forschung aufzeigen wo und wie smarte Lösungen das Leben zu Hause einfacher und angenehmer machen können. Ziel ist es Anwender, Anbieter und Dienstleister aus dem Bereich Smart Home zusammenzubringen und den Erfahrungs- und Wissensaustausch zu fördern.  Die Tagung soll anhand von Beispielen aus der konkreten Anwendung aber auch aus der Forschung aufzeigen wo und wie smarte Lösungen das Leben zu Hause einfacher und angenehmer machen können. Hierbei können sowohl Beispiele und Lösungen aus den Bereichen gesundes Schlafen, Erkennung von Stress sowie Rehabilitation als typische Einsatzfelder für smarte Lösungen im Gesundheitsumfeld als auch andere smarte Lösungen u.a. für Klimasteuerung und Wohlfühlen, Komfort oder Sicherheit, die im eigenen Wohnraum genutzt werden können, präsentiert und diskutiert werden.

Für die Veranstaltung können noch bis zum 10.9.2018 Vortragsvorschläge eingereicht werden. Nähere Details hierzu finden Sie hier.

Merken Sie sich schon jetzt den Termin vor. Gerne können Sie sich auch schon unter info@shl-bw.de voranmelden, so dass wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten zum Smart-Day 2018 zuschicken können, bzw. Sie auf dem Laufenden halten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Auf Grund der Beschränkten Teilnehmerzahl, ist eine verbindliche Anmeldung jedoch erforderlich.


Accessibility